DATENSCHUTZ

Datenschutzbeauftragter der FKÖ:

Michael Punz

datenschutz@freikirchen.at

 

Datenschutzreferent des BEG
(bis 31.11.2022):

Wolfgang Luttenberger

DSGVO – Datenschutzgrundverordnung

Die DSGVO schreibt einer Organisation, die sensible Daten verwaltet, und insbesondere einer Körperschaft öffentlichen Rechts vor, bestimmte Auflagen zu erfüllen und einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.

Als staatlich anerkannte Kirche sind wir, jede einzelne Gemeinde, zur Körperschaft öffentlichen Rechts erklärt. In Absprache mit den einzelnen Bünden der Freikirchen* wurde Michael Punz zum Datenschutzbeauftragten der FKÖ berufen. Er fungiert gegenüber Beschwerdeführern und der Datenschutzbehörde als Ansprechpartner und überprüft den Status des Datenschutzes innerhalb der Organisation.

Der eingesetzte BEG-Datenschutzreferent unterstützt sowohl Gemeinden bei der Erfüllung ihres gesetzlichen Auftrages, als auch den Datenschutzbeauftragten bei seinen Kontroll- und Servicefunktionen. Alle von Gemeinden gesetzten und dokumentierten Maßnahmen werden von DS-Referenten oder dem DS-Beauftragten regelmäßig kontrolliert. Beanstandungen müssen schnellstmöglich umgesetzt werden.

[*Zur Entstehung der Freikirchen in Österreich (FKÖ) und den Bünden siehe hier]

Bildrechte: Wolfgang Luttenberger