Ermutigung aus der Bundesleitung

Liebe BEG-Familie,

im BEG-Newsletter, den wir am 8.2. verschickt haben, stand:

"...seid ihr im neuen Jahr gut angekommen?"

Gut oder schlecht – mit Gottes Segen dürfen wir uns auf das freuen, was vor uns liegt und Er uns schenkt. Schließlich wird er keine Herausforderung zulassen, die uns überfordert (1Kor 10,13).

Keiner von uns ahnte, was da mit Corona und seinen Folgen, auf uns und diese Welt zukommen sollte. Aber unser Gott und Vater wusste es und weiß auch heute, 4 Monate später, genau Bescheid über das Jetzt und unsere Zukunft. Deshalb schreibt  oder schrieb Er uns durch seinen Apostel Paulus in Philipper 4,4-7: Freut euch im HERRN allezeit! Ich sage es noch einmal: Freut euch! Lasst alle Menschen sehen, wie herzlich und freundlich ihr seid! Der Herr ist nahe. Macht euch keine Sorgen, sondern bringt eure Anliegen im Gebet mit Bitte und Danksagung vor Gott! Und sein Frieden, der alles menschliche Denken weit übersteigt, wird euer Innerstes und eure Gedanken beschützen, denn ihr seid ja mit Jesus Christus verbunden.

Gott sei Dank, ist sein Wort ewig und gilt immer, egal in welchen Lebensumständen wir gerade sind. Unser HERR ist nahe, wir haben viel Grund zur Freude und auch viele Gründe IHM im Gebet zu begegnen. Viel Freude und Gelingen dabei.

Liebe Grüße,
Samuel Strunk, Mitglied der Bundesleitung

 

Photo by Andreas Freudenberg