Das Leitbild des BEG

„Weil Gott uns reich beschenkt hat, wollen wir uns als österreichische Gemeinden verbünden, um Menschen in unserem Land und der Welt für ihn zu gewinnen.“

Wer wir sind und was uns ausmacht

Der BEG (Bund Evangelikaler Gemeinden) ist ein Zusammenschluss von derzeit 59 evangelikalen Gemeinden  und 7 Gemeindegründungsprojekten in ganz Österreich.

Seit der Gründung 1992 ist es unser Anliegen, die Kraft vieler (kleinerer) Gemeinden zu bündeln, um gemeinsam die verändernde Kraft des Evangeliums für noch mehr Menschen erlebbar zu machen. 

Im August 2013 wurden die „Freikirchen in Österreich“ (FKÖ) als Kirche staatlich anerkannt. Der BEG ist einer der fünf Gemeindebünde innerhalb der FKÖ.

Kennzeichen

  • Der BEG ist besonders gekennzeichnet durch die Selbständigkeit der örtlichen Gemeinde. Dies zeigt sich stark in der unterschiedlichen Namensgebung der einzelnen Gemeinden.
  • Wir haben eine auf der Bibel gegründete Theologie. Lehre und Praxis sollen von der Bibel geprägt sein und gegebenenfalls immer wieder von ihr reformiert werden.
  • Wir bevorzugen eine gemeinsame Entscheidungsfindung. Die wichtigsten Entscheidungen werden im Rahmen der Delegiertenversammlungen getroffen.
  • Wir haben das gemeinsame Anliegen für neue und starke Gemeinden. Bestehende Gemeinden sollen unterstützt und neue Gemeinden gegründet werden.